Maria Berner-Leis, Sibylla Cramer, Sigfrid Haaf (v.links nach rechts)

Silbernes und bronzenes Verdienstabzeichen verliehen

Im Rahmen der fränkischen Jugendmeisterschaften in Remlingen (Bayern) wurden Maria Berner Leis und Sibylla Cramer für ihr langjähriges Engagement um den Berufsstand mit der Ehrennadel in Silber und Bronze geehrt. Der Delegierte der Bundesvereinigung der Berufsreiter, Sigfrid Haaf, überreichte die Auszeichnungen.
Sibylla Cramer ist Ausbilderin und Richterin. Sie kümmert sich um die Ausbildung an der Basis und widmet ihre Zeit talentierten Jugendlichen. Ihre Schüler sind im Dressurviereck erfolgreich bis zur schweren Klasse, haben an den bayerischen Meisterschaften, dem Bundesnachwuchschampionat und der Deutschen Vierkampfmeisterschaft teilgenommen. Die 54-jährige zweifache Mutter aus Nürnberg wurde in ihrer reiterlichen Laufbahn geprägt von Karin Hess-Müller. Ihr Lehre zur Pferdewirtin hat sie bei Kurt Kössling in Röttenbach bei Erlangen absolviert und hat im Stall des internationalen Richters Dr. Dieter Schüle gearbeitet.
Sibylla Cramer ist seit 25 Jahren Mitglied der Bundesvereinigung der Berufsreiter.

Maria Berner Leis wurde 1965 im Senegal in Dakar als eines von fünf Geschwistern geboren. Ihre Eltern arbeiteten dort in der Entwicklungshilfe. Als ihre Familie nach Deutschland zurückkehrte, begann sie bei Herbert Fink in der Freizeitstätte Burg Feuerstein mit der Reiterei. Fink wurde dann auch ihr Lehrherr in der Ausbildung zur Pferdewirtin. Auf ihre Pferdewirtschaftsmeisterprüfung bereitete sich die Mutter von drei Kindern mithilfe von Werner Meis in Anspach vor. 1992 eröffnete Maria Berner Leis, die seit 25 Jahren BBR-Mitglied ist, eine eigene Reitanlage in Aurach. „Wie ein Wiesel eilt sie vom Spring- zum Dressurplatz oder auf die Geländestrecke, denn die vielseitige Ausbildung liegt ihr sehr am Herzen“, betonte Sigfrid Haaf in seiner Laudatio über die fränkischen Vierkampftrainerin.

Text: Laura Becker