Michael Jung gewinnt das CCI4*-S in Marbach

Michael Jung gewinnt das CCI4*-S und ist erneut Profichampion

Bei besten Bedingungen endete heute das CCI4*-S im Gelände des baden-württembergischen Haupt- und Landgestüts.

Mit seinem Sieg im Sattel des elfjährigen Highlighter wurde Michael Jung zum achten Mal Champion der deutschen Berufsreiter im Vielseitigkeitssatteln – ein weiterer von vielen Rekorden für den Reitmeister. Und das, wo er es doch gar nicht darauf angelegt hatte, denn auf die Tube gedrückt hat er nach eigenem Bekunden nicht wirklich. Nicht mal eine Uhr hat er getragen, aber die ist bei ihm vermutlich eingebaut. Und so kamen heute im Gelände nach fehlerfreiem Springen gestern gerade mal 0,8 Zeitfehler hinzu – Endergebnis: 26,5 Punkte. Zweiter wurde der schnelle Mann aus Australien – Andrew Hoy, mit 63 Jahren der älteste Teilnehmer des Turniers. Er blieb mit dem 13-jährigen, in Frankreich gezogenen Vassily de Lassos als einziger innerhalb des Zeitlimits und war damit auch der einzige Reiter im 64 Paare starken Feld, der das CCI4*-S mit seinem Dressurergebnis (29,1 Punkte) beendete. Ihren dritten Platz nach der Dressur verteidigte Sandra Auffarth, die diese Position auch nach dem Springen inne-hatte. Ihr Gesamtergebnis im Sattel von Rosveel: 31,9 Punkte. In der Rangierung der Berufsreiter gewinnt Michael Jung vor Sandra Auffahrt und Dirk Schrade.

Die gesamte Pressemitteilung von Samstag mit Kommentaren zum Gelände finden Sie HIER [582 KB]
Die Pressemitteilung mit den Ergebnissen von Sonntag finden Sie HIER [538 KB]
Alle Ergebnisse finden Sie HIER