Drei Versicherungs-Fakten

Besonders wichtig in der Pferde-Haftpflichtversicherung sind:

- Hohe Versicherungssummen für Personen-, Sach- und Vermögensschäden in Höhe von mindestens 5 Millionen Euro
- Vollumfängliche Mitversicherung von Gastreitern, Tierhütern und Reitbeteiligten, u.a. auch Ansprüche dieser Personen gegenüber dem Pferdehalter
- Mietsachschäden an Einfriedungen, Stallungen, Pferdeboxen und geliehenen Pferdeanhängern

Zusätzlich sollten die Pferdehalter wirklich auf einen hochwertigen Versicherungsschutz achten. Hochwertiger Versicherungsschutz kostet beim BBR-Partner Schütz und Thies Versicherungskontor mit einer Deckungssumme von 15 Millionen Euro für Kleinpferde bis 148 cm Stockmaß und bestimmte Pferderassen auch über 148 cm Stockmaß jährlich 58 Euro/brutto, für sonstige Großpferde 118 Euro/brutto.